Fair Fight

Ringen und Raufen im Jahrgang 4

 

Im Anschluss an unsere Freundschaftswoche haben sich die vierten Klassen mit dem Thema „Ringen und Raufen“  beschäftigt. Dies ist laut Lehrplan Gegenstand des Sportunterrichts und soll das soziale Miteinander und den respektvollen Umgang untereinander stärken.

Die Klassenlehrerin und die Schulsozialarbeiterin haben mit den Schülerinnen und Schülern, die an einem „fairen Kampf“ teilnehmen wollten,  Regeln erarbeitet und Rituale entwickelt. Die wichtigste Regel war die „Stopp – Regel“. Sobald ein teilnehmendes Kind oder ein Schiedsrichter „Stopp“ sagte, mussten alle sofort den „fairen Kampf“ unterbrechen. Die Schülerinnen und Schüler mussten auch entscheiden, wie lange sie sich messen wollten oder welche Körperstellen nicht getroffen werden durften. Dann ging es los. Die Kinder  verneigten sich zu Beginn respektvoll voreinander und kämpften dann mit den Encounter Bats unter Einhaltung der erarbeiteten Regeln. Die Mitschülerinnen und Mitschüler schauten aufmerksam zu und gaben den aktiven Kindern am Ende eine Rückmeldung. Es war toll, dass alle fair miteinander umgegangen sind und die Regeln beachtet wurden. Einige Kinder waren erstaunt, wieviel unerwartete Energie der Gegner hatte. Ein „fairer Kampf“ macht richtig Spaß!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Lage